Home Page
        Bestellung     Downloads     Support     Kontakt     English
ZOC Terminal ist ein professioneller SSH Client und Terminal-Emulator für Windows und macOS.
ZOC Online Hilfe Thema:

Einstieg nach Einsatzgebieten → Modem Einstieg

 

Verbindungsaufbau

Um eine Verbindung über Modem oder ISDN-Modem herzustellen, wählen Sie im Menü Dateimenü→Neue Verbindung.

Im daraufhin angezeigten Dialog wählen Sie bitte entweder Serial/Modem (wenn Sie auf das Modem direkt über den COM-Port zugreifen möchten) oder Windows Modems.

Ändern Sie Optionen wie z.B. den COM-Port durch Drücken der Konfigurieren-Schaltfläche neben der Auswahl des Verbindungstyps.

Geben Sie unter Verbinden mit die Telefonnummer der Gegenstelle an und wählen Sie auf Wunsch eine Bildschirmemulation aus (vt220 oder ANSI funktioniert in den meisten Fällen).

Wenn Sie sonstige Terminal- und Fenstereinstellungen ändern möchten, klicken Sie den Knopf Bearbeiten für das Verbindungsprofil. (Verbindungsprofile sind vordefinierte Sammlungen von Einstellungen die den einzelnen Verbindungen zugrunde liegen.)

 

 

Direktwahl/Icons

Beachten Sie auch Speichern unter Knopf. Hiermit können Sie z.B. ein Icon für eine Verbindung auf der Arbeitsoberfläche erstellen oder die Verbindung ins Adressbuch eintragen.

 

 

Adressbuch

Um eine Modem-Gegenstelle direkt im Adressbuch anzulegen, öffnen Sie Dateimenü→Adressbuch, klicken Sie auf Neu. Dann geben Sie den Namen des Eintrags und die Telefonnummer der Gegenstelle an und wählen Sie als Verbindungstyp Serial/Modem oder Windows-Modem.

Ändern Sie auch die Einstellungen des Verbindungstyps (wie z.B. den COM-Port des Modems) durch Klick auf die Konfigurieren-Schaltfläche neben dem Verbindungstyp.

Im Adressbucheintrages kann außerdem eine Emulation und weitere Optionen für den Eintrag eingestellt werden.

Mit der Funktion AutoLogin bei der nächsten Anmeldung aufzeichnen kann ZOC den Anmeldevorgang bei der Gegenstelle aufzeichnen und später automatisiert ausführen.

 

 

Unterschied zwischen Serial/Direct und Serial/Modem

Auf den ersten Blick erscheinen die Verbindungstypen Serial/Direct und Serial/Modem sehr ähnlich. Der entscheidende Unterschied ist wie folgt:

Serial/Direct dient dazu, mit einem lokalen Gerät (Router, Microcontroller, etc.) zu kommunizieren, das direkt an einen seriellen Port des Rechners angeschlossen ist.

Serial/Modem hingegen dient dazu, mit einem entfernten Rechner zu kommunizieren. Das am seriellen Port angeschlossene Gerät (Modem) dient hier lediglich dem Verbindungsaufbau und ist nicht das primäre Ziel der Kommunikation.

 

 

Verwandte Themen

Details über den Modem-Zugriff finden Sie in Serial/Modem und Windows Modems. Bei Verwendung von Serial/Modem als Verbindungstyp finden Sie weitere Informationen über die möglichen Einstellungen unter Modem-Einstellungen.

 
← Zurück zu Einstieg nach Einsatzgebieten

 

Downloads
Orders
Contact
Support
Terms of Use
Privacy Policy